... aus der Gemeinschaft

Berichte


Hopfen und Malz

21.05.2019  
Siedlergemeinschaft Groß-Ricklingen besichtigt die Herrenhäuser Brauerei

20 interessierte Mitglieder und Gäste der Siedlergemeinschaft Groß-Ricklingen ließen sich am Dienstag, den 21. Mai 2019 durch die Produktion der Herrenhäuser Brauerei führen: Vorbei an Kühlanlagen und veralteten – daher außer Betrieb genommenen – und modernen Steuerungsanlagen konnten sie den Ablauf des Bierbrauens nachvollziehen. Es reicht eben nicht, Gerste, Hopfen und Wasser zu mischen und abzuwarten, was dabei herauskommt. Tatsächlich werden in den historischen Gebäuden der Privatbrauerei am Herrenhäuser Markt nach den Regeln der Braukunst aus heimischer Gerste, Hopfen aus einer eigenen Hopfenplantage in der Hallertau sowie Tiefenwasser aus sieben eigenen Brunnen jeweils 44.000 l Bier in einem etwa vier Wochen dauernden Prozess gebraut, abgefüllt und regional vermarktet.

 Die Groß-Ricklinger Siedler erfuhren historische und technische Fakten über das Bier.

Dem informativen trocken-theoretischen Teil schloss sich eine feucht-fröhliche Verkostung an. Neben dem unterschätzten und wenig bekannten Eisbier konnten auch andere in Herrenhausen gebraute Biersorten probiert werden. Frisches Brot mit Schmalz und Salz hielt den Durst der Teilnehmer auf hohem Niveau. Beschwingt, aber ohne gesundheitliche Schäden verließen die Siedler nach gut drei Stunden wieder die Brauerei.



Zurück